29.04.2015 von John

Am vergangenen Samstag  haben sich unser Schlagzeuger Dominik und Gitarrist Manuel in den Proberaum zurückgezogen, um sich den Schlagzeugaufnahmen unserer Demoaufnahmen zu widmen.

Als Vorbereitung hatten wir bereits Schmutzspuren erstellt, nach denen Dominik dann die Stücke einspielen konnte. Als weiterer Schritt musste das Schlagzeug mit Mikrofonen ausgestattet werden. Hierzu sagt Manuel, der für diesen Tag die Aufnahmen vorbereitet und durchgeführt hat:

Wir hatten jeweils zwei Mikrofone für die Bassdrum und die Snare. Für die vier Toms haben wir jeweils ein Mokrofon verwendet sowie drei weitere für Becken und HiHats. Insgesamt kamen wir also auf elf Kanäle. Da ich am Vortag schon grob mikrofoniert hatte, musste ich nach dem Stimmen der Drums nur noch die Feinheiten einstellen.

Die Aufnahmen liefen direkt ziemlich gut, bis Manuel einen Fehler bemerkte:

Wir hatten schon zwei Songs im Kasten, bis uns aufgefallen ist, dass wir die Lautsprecher noch an hatten und die Click und Backing Spur mit über die Overheads aufgenommen wurden

Nachdem man den Schock überwunden hatte, wurden die Aufnahmen nochmal neu begonnen. Diesmal ohne eingeschalteten Lautsprecher. Nach ca. vier Stunden waren dann alle fünf Lieder zufriedenstellend aufgenommen. Das Fazit für die Schlagzeugaufnahmen an diese Tag: Alle Songs wurden ziemlich schnell eingespielt und wir können mit den weiteren Schritten beginnen.

Diese Umfassen das Editing der Schlagzeugaufnahmen sowie die darauf folgenden Bassaufnahmen.

Die neusten Beiträge